Individuelle Lichtgestaltung in der Gastronomie

Individuelle Lichtgestaltung in der Gastronomie

Licht besitzt einen unterschiedlichen Einfluss auf den Menschen. Sowohl die Psyche als auch der gesamte Organismus sind davon betroffen. Man kennt das Phänomen des gut gelaunten und energiegefüllten Menschen im Frühling, wenn die ersten Sonnenstrahlen uns zu neuer Kraft verhelfen. Plötzlich fällt einem alles leichter und die Laune wird deutlich erhöht.
Glückshormone ankurbeln und Umsatz steigern

Grund für diesen Schub an Glückshormonen sind die Lichtstrahlen der Sonne. Das Vitamin D3 und Serotinin wird stärker produziert und sorgt für neue Lebensenergie. Das Melatonin, das wir besser unter dem Schlafhormon kennen, wird reduziert, da sich die dunklen Stunden verringern. Das Wohlbefinden hängt somit wesentlich vom Lichteinfluss ab.

Licht in der Gastronomie nimmt Einfluss auf das Gästeverhalten

Die Lichteinstrahlung kann durchdacht eingesetzt werden, um bestimmte Ziele erreichen zu können. Vor allem in der Gastronomie wird auf bestimmte Lichtfaktoren zurück gegriffen, um einerseits das Wohlbefinden der Kunden anzukurbeln, andererseits den Umsatz kräftig zu steigern. Warmes Licht in den Farben gelb oder rot sorgt für den nötigen Wohlfühlcharakter. Kalte Lichtfarben, wie blau oder grün sorgen vorwiegend bei Arbeitnehmern für erhöhte Leistungssteigerung und Aufmerksamkeit. In Restaurants wird auf helles Licht gesetzt, um den Gast ein möglichst heimisches Ambiente bieten zu können.

Dort wo sich der Kunde wohl fühl, verweilt er länger und gibt gleichzeitig mehr Geld aus. Die Wirkung des Lichts kann durch farbliche Akzente in Form von Wandfarben, Tapeten und Einrichtung verstärkt werden. Farbige unterschiedliche Lichtelemente werden verstärkt in Bars angewendet. Gezielte Lichtkonzepte sind inzwischen zur Normalität geworden und tragen wesentlich zum Umsatz innerhalb eines Gastronomiebetriebes bei. Je wohler sich der Gast fühlt, desto länger bleibt er auch – dieser Grundsatz sollte immer beachtet werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.